Bildgebende Verfahren

Röntgen/Zahnröngen

Röntgen dient der Untersuchung von Knochen, Gelenken und Lunge, kann aber auch bei der Abklärung von Magen- und Darmerkrankungen oder anderer Beschwerden im Bauchbereich hilfreich sein.
 Die meisten Röntgenuntersuchungen erfolgen ohne Sedation oder Narkose und die Aufnahme ist schnell verfügbar. Für offizielle HD- oder ED- Aufnahmen ist jedoch eine Narkose von den Zuchtverbänden vorgeschrieben. Hierzu benötigen wir auch die Zuchtpapiere Ihres Tieres.

Bei Zahnsanierung ist vor der Zahnextraktion meist eine Röntgenaufnahme erforderlich. Diese wird mit einer speziellen Zahnröntenanlage durchgeführt.

 

Ultraschall

Wir verfügen über ein Ultraschallgerät mit 4 verschiedenen Sonden, das für die Untersuchung des Herzens (siehe Herzultraschall) und des Bauchraums (abdominaler Ultraschall) geeignet ist.
Viele Patienten werden zur Untersuchung des Bauchraums überwiesen. Per Ultraschall können innere Organe wie Harnblase, Milz, Leber, Nieren, Nebennieren, Pankreas (Bauchspeicheldrüse), Magen-Darm-Trakt, Prostata, oder Gebärmutter untersucht werden. Auch bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Untersuchung auf Trächtigkeit ab dem 21. Tag nach Bedeckung an.